Ein eigenes Beet mitten in der Stadt

Urban Gardening an der Oberen Augartenstraße wird fortgesetzt.

Eigenes Gemüse, Kräuter und Blumen mitten in der Stadt: Das Urban Gardening Projekt beim Augarten wird auch dieses Jahr gemeinsam vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn und Österreichischen Bundesgärten fortgesetzt. „Der Standard“, die Bezirkszeitung, Puls 4 und das Familienmagazin Hello Familiii verlosen von 5. bis 18. März insgesamt 120 Beete. Über Facebook verlost Ministerin Elisabeth Köstinger 30 Beete. Wir geben den Wienerinnen und Wienern damit die Möglichkeit, ihr eigenes Beet mit gesundem Gemüse zu bepflanzen“, erläutert Köstinger.

Die Grünflächen an der Oberen Augartenstraße 1 im 2. Wiener Gemeindebezirk haben eine Fläche von rund 1.800 Quadratmetern mit insgesamt 120 Beeten, die mit nachhaltigem Holz der Österreichischen Bundesforste umzäunt sind. Urban Gardening und City Farming liegen seit Jahren im Trend. Zudem sind ökologisch gepflegte Gärten ein Paradies für Nützlinge.

Über Facebook kommt man beispielsweise wie folgt zu einem Beet: „Teile diesen Beitrag und schreib, warum du ein Beet gewinnen willst.“

Den Gewinnerinnen und Gewinnern werden Starterpakete mit Jung-Pflanzen der LGV Frischgemüse zur Verfügung gestellt.

 

Nähere Informationen unter:
urbangardening@bundesgaerten.at

Veröffentlicht am 28.02.2019