Lehrlinge von SPAR und der Bundesgärten präsentieren exotische Pflanzen und Früchte

"Miteinander lernen" ist große Chance für Lehrlinge.

Lehrlinge der SPAR-Akademie Wien und der Österreichischen Bundesgärten haben im Palmenhaus Schönbrunn eine fruchtig-üppige Sonderausstellung zusammengestellt: Von 16. bis 24. März 2019 kann man tropische Früchte und Pflanzen bewundern und kulinarische Exoten verkosten. In der informativen Ausstellung kann man beispielsweise auch lernen, dass es mittlerweile tropische Früchte sogar aus österreichischem Anbau gibt. Die Sonderausstellung wurde am 14. März im Beisein von Elisabeth Köstinger, der Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, offiziell eröffnet.

 

 

 

„Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement die Lehrlinge ins Reich der Exoten entführen und mit wieviel Herzblut sie sich auf die Veranstaltung vorbereitet haben. Ein großes Lob an SPAR für die Lehrlingsausbildung am Puls der Zeit,“ meint Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

Erfolgreiche Kooperation: Lehrlinge lernen von- und miteinander Die Lehrlinge der Österreichischen Bundesgärten informieren zu exotischen Pflanzen und die Lehrlinge der SPAR-Akademie Wien präsentieren ihr Wissen zu tropischen Früchten, die vor Ort verkostet werden können. Die Kooperation zwischen SPAR und den Bundesgärten steht unter dem Motto „gemeinsam lernen – miteinander lernen – voneinander lernen“. „Der Ausstellung gingen umfangreiche, gemeinsame Schulungen und Trainings der Lehrlinge voraus. So schaffen wir das Fundament für eine kompetente Kundenberatung. Das ist praxisnaher Unterricht,“ so Robert Renz, Direktor der SPAR-Akademie Wien. Prof. Dipl.-Ing. Gottfried Kellner, Direktor der Österreichischen Bundesgärten, ergänzt: „Der Austausch unter den Lehrlingen findet jedes Jahr statt und funktioniert hervorragend. Die Chance von- und miteinander zu lernen wird aktiv genützt.“

Öffnungszeiten und Verkostungen von pflanzlichen Raritäten Die Ausstellung hat von Samstag, 16. März bis Sonntag, 24. März 2019 zwischen 09:30 und 16:30 Uhr geöffnet. Präsentationen und Verkostungen von kaum bekannten Früchten finden täglich zwischen 10:00 und 12:00 Uhr, sowie zwischen 13:00 und 15:00 Uhr statt.

Veröffentlicht am 15.03.2019