Verwaltungspraktikum

Die Dienststelle HBLFA für Gartenbau und Österreichische Bundesgärten bieten ein Verwaltungspraktikum an. Bewerbungen bis 8. September auf der Jobbörse der Republik Österreich.

Bewerbung bis 8. September unter Jobbörse der Republik Österreich

Aufgaben

• Personal: Mitwirkung bei der innerbetrieblichen Koordination, Dienstbesprechungen;
• Allgemein: Mitwirkung im Projektmanagement, Mitwirkung bei Planung und Organisation der Durchführung von baulichen Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner, Teilnahme an Fachveranstaltungen;
• Kaufm. Agenden: Sachliche Überprüfung von Kostenvoranschlägen, Kalkulationen und Statistiken, Ausschreibung und Vergabe nach dem Vergabegesetz (ÖNORM), Sachliche Überprüfung der Zahlungs- und Verrechnungsaufträge, Sachliche Überprüfung der Lieferscheine;
• Unterstützung und Mitwirkung bei der Durchführung der geplanten Projekte, Unterstützung und Mitwirkung bei Planungen, Fachrecherchen in den Instituten Botanische Sammlungen und zentrale Dienste sowie Historische Gärten;
• Administrative Unterstützung der Institutsleitung der Institute Botanische Sammlungen und zentrale Dienste, Innsbruck und Historische Gärten;
• Projektbezogene Dokumentation und Administration;

Erfordernisse

1. Österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt;
2. Volle Handlungsfähigkeit;
3. Die persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind;
4. Interesse und Eignung für teamorientiertes, systematisches aber auch verantwortungsbewusstes und selbständiges Arbeiten;
5. Führerschein der Klasse B von Vorteil;
6. Höhere Schulausbildung im Bereich Gartenbau;
7. Einschlägige Berufspraxis ist von Vorteil;
8. Ausgezeichnetes Fachwissen und Pflanzenkenntnisse;
9. Sehr gute EDV-Kenntnisse;
10. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
11. Unbescholtenheit;
12. Für Bewerber kommt noch das Anstellungserfordernis des abgeleisteten Grundwehr- bzw. Zivildienstes (im Falle der festgestellten Tauglichkeit) hinzu.

Gleichbehandlungsklausel

Der Bund ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der Aufnahme in den Bundesdienst bzw. bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt.

Bewerbungsunterlagen, Verfahren und Sonstiges

Das Verwaltungspraktikum endet spätestens nach zwölf Monaten. Es gibt keine Verlängerungsmöglichkeit.

Durch das Ausbildungsverhältnis wird kein Dienstverhältnis zum Bund begründet. Auf eine Übernahme in ein Dienstverhältnis zur Republik Österreich besteht kein Anspruch.

Das Beschäftigungsausmaß beträgt 40 Stunden/Woche gegen ein Praktikumsentgelt von voraussichtlich brutto 1.050,65 Euro/Monat für die ersten drei Monate, ab dem 4. Monat 2.101,30 Euro/Monat.

Bewerbungen werden bis zum Ablauf von 2 Wochen nach Kundmachung der Ausschreibung ausschließlich online entgegengenommen. Bitte benutzen Sie dazu die Online-Applikation der Jobbörse des Bundes unter www.jobboerse.gv.at.

Die Bewerberin/der Bewerber nimmt zur Kenntnis, dass mit ihrer/seiner Bewerbung die Zustimmung zu einer allfälligen Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Sicherheitsbehörden zum Zwecke einer Sicherheitsüberprüfung sowie zu allfälligen Übermittlung dieser Daten an das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus verbunden ist.

Veröffentlicht am 30.08.2021

Kontakt

Jobbörse der Republik Österreich Webseite