Mord im Glashaus: Die wunderbare Welt der fleischfressenden Pflanzen

Veganer Lebensstil? Nein danke, sagen unsere fleischfressenden Pflanzen. Von 17. Juli bis 15. August können die Besucherinnen und Besucher des Großen Palmenhauses im Schlosspark Schönbrunn in die wunderbare Welt karnivorer Pflanzen eintauchen.

Pflanzen fressen Tiere? Bis Charles Darwin 1875 ein Buch mit dem Titel Insektenfressende Pflanzen veröffentlichte, war dieser Vorgang undenkbar. Die gottgewollte Hierarchie von unbelebten Steinen über Pflanzen und Tieren bis zum Menschen war infrage gestellt.

Rasch verbreiteten sich erstaunliche Mythen, aus fleischfressenden wurden menschenfressende Pflanzen und bis in das 20. Jahrhundert waren sie immer wieder Motiv in der Popkultur, wie die unersättliche Pflanze Audrey im Musical Little Shop of Horrors.

Fast überall auf der Erde gibt es fleischfressende Pflanzen. Bereits in der Antike war der Sonnentau mit seinem klebrigen Sekret bekannt, der Zweck dieser Absonderungen jedoch nicht.

Heute unterscheidet man aktive und passive Jäger und fünf sehr unterschiedliche Fallentypen, mit denen die Pflanzen ihre Beute fangen und verdauen.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die große Vielfalt karnivorer Pflanzen und ihrer Lebensräume, erklärt die botanischen Zusammenhänge und historischen Hintergründe, aber auch die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten einzelner Arten.

Erste karnivore Pflanzen kamen Ende des 18. Jahrhunderts in die Botanischen Sammlungen nach Schönbrunn, lange bevor man um die besondere Ernährung dieser Pflanzen wusste. Um 1900 wurden die Bestände durch gezielte Züchtungen stark erweitert. Heute besteht die Sammlung karnivorer Pflanzen der Österreichischen Bundesgärten aus über 5.000 Einzelpflanzen, von denen zahlreiche Exemplare während der Ausstellung im Palmenhaus zu bewundern sind.

Kurzinformation zu dieser Veranstaltung

Datum
17.07.2021 09:30 - 15.08.2021 17:30
Ort
Großes Palmenhaus, Schlosspark Schönbrunn
Region
International
Eintritt
Erwachsene € 7,-, Ermäßigt € 5,-
Anmeldeinformationen

Anmeldung zu Gruppenführungen unbedingt erforderlich unter:
Tel.: 01/813 59 50/404
office@bundesgaerten.at

Führungsentgelt Erwachsene € 5,-, Kinder bis 18 Jahre € 2,-
(zuzüglich zum Eintritt)

Termine für Gruppenführungen:

  • So. 18.07. 11:00
  • Do. 22.07. 11:00 Spezialführung für Kinder (6-14 Jahre)
  • Fr. 30.07. 16:00
  • Mi. 04.08. 11:00 Spezialführung für Kinder (6-14 Jahre)
  • So. 08.08. 13:00

Kontakt

Anmeldung zu Gruppenführungen Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/813 59 50/404
office@bundesgaerten.at